Anleitung zum Online-Hausgespräch

Das erste Internet-Hausgespräch
Image

1. Das Hausgespräch

Das Hausgespräch ist ein Bildungsangebot, das in dem Haus/der Wohnung einer Familie stattfindet. Es kommt ein Referenten-Ehepaar, Nachbarn und Freunde werden eingeladen und es geht um ein für Familien passendes Thema: Partnerschaft, Erziehung, Glaubensleben. Die Referenten halten einen Impuls über das Thema und dann gibt es Paargespräch mit dem Partner und Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmern.

Ablauf

  • Begrüßung durch die Gastgeber
  • Vorstellrunde
  • Gebet (optional, abgestimmt auf die Teilnehmer)
  • Impuls durch die Referenten (ca. 40 Minuten)
  • Paargespräch oder Tuschelrunde mit den Fragen:
    • Was hat angesprochen?
    • Wo haben wir ähnliche Erfahrungen gemacht?
    • Gibt es Fragen?
  • Austausch in der Gruppe über das, was man aus dem Paargespräch / der Tuschelrunde in die Gruppe tragen möchte (keine Diskussion!)
  • Abschlussgebet
  • Beisammensitzen bei einem kleinen Imbiss

Image

2. Das Online-Hausgespräch

ist vom Prinzip her ein Hausgespräch, findet aber nicht in einem Haus statt, sondern im Web. Gastgeber, Referenten und Teilnehmer befinden sich in ihren eigenen Häusern und die Kommunikation erfolgt über eine Konferenz-Software.

Unterschiede im Ablauf zum normalen Hausgespräch

  • Dauer des Impulsreferats sollte höchstens 25 Minuten sein
  • Austausch in der Runde: einmal reihum alle Teilnehmer drannehmen und dann fragen, wer noch etwas sagen will
  • Anschließend an Austausch in der Gruppe ein Feedback zur Veranstaltung und zur Durchführung / Technik einholen
  • Beisammensitzen bei einem kleinen Imbiss entfällt
Image

2.1 Technik

Prinzipiell kann jede Konferenz-Software verwendet werden. Wichtig ist nur, dass die Teilnehmer möglichst wenig Aufwand haben und keine speziellen Kenntnisse benötigen.

Die Schönstatt Bewegungsleitung hat die Konferenz-Software Zoom gekauft, die gegen eine Spende für Online-Hausgespräche zur Verfügung gestellt wird. Eine Beschreibung zur Verwendung von Zoom folgt.

Eine Alternative zu Zoom ist Jitsi, das haben wir beim 1. Online-Hausgespräch verwendet. Infos dazu bei Martin Schiffl (0699 12 260 455)

Was alle Teilnehmer / Gastgeber / Referenten brauchen

  • 1 PC/Laptop mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher oder
  • 1 Smartphone / IPhone auf dem das Zoom App installiert ist
  • einen halbwegs leistungsfähigen Internet-Anschluss
Image

2.2 Einladung der Teilnehmer

Die Einladung erfolgt persönlich durch die Gastgeber. Der Vorteil beim Online-Hausgespräch: es können auch entfernter Wohnende eingeladen werden. Es ist auch sinnvoll, diesen Vorteil zu nutzen. Die Vernetzung über größere Entfernungen hat seinen Reiz.

Theoretisch ist es auch möglich, das Online-Hausgespräch einfach auszuschreiben und jeder kann sich dazu anmelden. Wir würden es nicht empfehlen, weil ja das Besondere eines Hausgesprächs ist, dass man von Gastgebern persönlich eingeladen wird.

Image

2.3 Was ist bei der Durchführung zu beachten

  • Der Gastgeber ist wie beim normalen Hausgespräch auch hier der Moderator und sollte sich vorher mit der Bedienung der Konferenz-Software vertraut gemacht haben.
  • Es kann hilfreich sein, einen Probezeitpunkt auszumachen, wo sich alle Beteiligten über die Konferenz-Software treffen und die Gastgeber die Bedienung erklären.
  • Es ist besonders wichtig, dass immer nur einer redet und dass die Mikrofone aller anderen auf STUMM geschaltet sind (Aufgabe des Moderators darauf zu achten).
  • Die Moderatoren erteilen reihum das Wort bei Vorstell-, Austausch- und Feedback-Runde. Gut, wenn die Reihenfolge immer gleich ist.
  • Die Kameras können ruhig eingeschaltet bleiben, dann kann man sich gegenseitig sehen. Ist vor allem für die Referenten hilfreich, wenn sie ein Gegenüber am Bildschirm haben.
  • Nicht vergessen: am Anfang den Ablauf und den Sinn des Hausgesprächs erklären. Das Hausheiligtum sichtbar machen (zB als Hintergrund) und ansprechen. Kann durch die Referenten und/oder die Gastgeber erfolgen.



INITIATIVE HAUSGESPRÄCHE
Schönstatt Familienbildungswerk
Maria & Alfred Kugler
Mühlstraße 195
2184 Hauskirchen
alfred.kugler@aon.at